Der Imperator

Imperator / PalpatineSheev Palpatine / Darth Sidious

Der Imperator Sheev Palpatine wurde 84 VSY (Vor der Schlacht von YAVIN) auf dem Planeten NABOO geboren, starb 4 NSY (Nach der Schlacht von YAVIN) auf dem Todesstern über ENDOR, wurde danach wiederbelebt und starb schließlich 35 NSY auf EXEGOL. Seine Spezies ist Mensch und seine Größe beträgt 1,78 Meter. Er ist ein Sith-Lord und Galaktischer Imperator – zählt somit zur dunklen Seite der Macht. In den Episoden I bis II, sowie in den Serien „The Clone Wars“ ist Palpatine und Darth Sidious zu erleben. Als Imperator tritt er in den Episoden III, V, VI und IX in Erscheinung, sowie in der Serie „Star Wars: Rebels“.

Palpatine ist unter vielen Namen bekannt. Als Sheev Palpatine wird er Senator seiner Heimatwelt NABOO und dann Oberster Kanzler. Er ruft sich schließlich selbst zum Imperator aus und herrscht über die Galaxis. Insgeheim ist er der Sith-Lord Darth Sidious. Dieser bösartigste aller Sith-Lords will die ultimative Macht erlangen. Es gelingt Palpatine jahrelang als Kanzler seine wahre Identität zu verbergen und schaffte es dank seines besonderen politischen Geschicks das höchste Amt im Galaktischen Senat zu bekommen. Palpatine wurde bereits frühzeitig von seinem Meister Darth Plagueis mit den Lehren der Sith vertraut gemacht. Somit wuchs er zu dem mächtigen Sith-Lord mit dem Namen Darth Sidious heran. Er war ein starker Manipulator und schaffte es als Politiker und Kanzler die Republik in seinem Sinne zu beeinflussen. Nachdem er seinen Plan durchgeführt hatte, ernannte er sich selbst zum Imperator und herrschte mehr als 30 Jahre lang über das Galaktische Imperium.

Nach dem Fall des Imperiums wurde der Imperator für tot gehalten. Allerdings arbeitete Darth Sidious im Verborgenen als Organisator und Manipulator für die neu aufgestiegene Erste Ordnung und dessen Anführer Snoke. Er wollte dem Orden der Sith zur absoluten Herrschaft verhelfen und alle Jedi töten.

 

Im Jahre 32 VSY verbündete sich Darth Sidious mit der Handelsförderation, um den friedlichen Planeten NABOO angeblich aus Protest über eine zunehmende Besteuerung durch den Senat zu blockieren. NABOO war der Heimatplanet der Senatorin Amidala. Obwohl die Blockade nicht gelang, nutzte der Sith Lord die entstandenen politischen Turbulenzen, um als Senator Palpatine zum Obersten Kanzler der Republik aufzusteigen. Zusammen mit dem abtrünnigen ehemaligen Jedi und jetzt Sith  Darth Tyranus führte Darth Sidious den militärischen Aufstand der Separatisten-Bewegung an. Diese Bewegung stellte die Republik in Frage und Palpatine schaffte es, sich durch den Beschluss des Senats außerordentliche Machtbefugnisse zu verleihen. Dadurch konnte er eine große Klonarmee errichten und  es kam zu den sogenannten Klonkriegen.

Palpatine
Palpatine als Kanzler

Darth Sidious schaffte es als Kanzler Palpatine den Jedi Anakin Skywalker so zu manipulieren, dass er zur dunklen Seite der Macht wechselte. Er gab ihm den Namen Darth Vader. Palpatine machte Darth Vader zu seinem Schüler und erteilte ihm bei den Klonkriegen den Auftrag, mithilfe der Klon-Krieger alle Jedi und die Führung der Separatisten zu liquidieren. Diese Aktion wurde Order 66 genannt. Nur wenige Jedi überlebten das Massaker. Anakin Skywalkers  Jedi-Meister  Obi-Wan Kenobi, der Jedi-Großmeister Yoda, Kanan Jarrus und Anakin Skywalkers ehemalige Padawan Ahsoka Tano schafften es zu entkommen. Nun wandelte Darth Sidious die Republik in das erste Galaktische Imperium um. Er ernannte sich selbst zum Imperator. Sidious  war ein absolutistischer, grausamer Herrscher und trat nur noch in seinen typischen Sith-Roben auf. Nach der Fertigstellung der riesigen bewaffneten Raumstation mit enormer Feuerkraft – der Todesstern genannt – löste der Imperator den Senat auf und herrschte alleine über alle ihm unterstellten Planeten.

Als der Sohn von Darth Vader (ehemals Anakin Skywalker) Luke Skywalker herangewachsen war, versuchte er auch Luke Skywalker zur dunklen Seite der Macht zu führen. Als das Vorhaben scheiterte, versuchte der Imperator Luke zu töten. Es steckte aber in Darth Vader doch noch etwas Gutes und er rettete seinem Sohn das Leben. Darth Vader tötete den Imperator und warf ihn in den Reaktorschacht des 2. Todessterns. Darth Sidious schaffte es aber während des Falls seinen Geist in einen von ihm präparierten Klon-Körper zu transferieren, der sich auf der antiken Sith-Welt EXEGOL befand. Alle glaubten, dass der Imperator tot war. Doch Darth Sidious war es so gelungen, den Tod auszutricksen  und in einem Klonkörper weiter zu existieren. Seine geheimen Anhänger versuchten auf EXEGOL eine neue Flotte Sternenzerstörer für ihren Herrscher Sidious zu erbauen. Dadurch wollten sie ein neues Sith-Imperium errichten und dem Orden der Sith unter Führung von Darth Sidious wieder zu seiner alten Stärke  verhelfen.

Darth Sidious schenkte einem misslungenen Klon seiner selbst die Freiheit. Später erfuhr Sidious, dass dieser Klon eine Familie gegründet  und eine Tochter bekommen hatte. Mit seiner Enkeltochter Rey Palpatine hatte Darth Sidious große Pläne und wollte sie als sein Werkzeug für die Macht einsetzen. Als die Eltern von Rey ihre Tochter nicht herausgeben wollten, tötete er sie. Glücklicherweise  hatten die Eltern  zuvor ihre Tochter auf dem Wüstenplaneten JAKKU gut versteckt.

Um Einfluss auf die Machtergreifung der Ersten Ordnung zu nehmen, schuf Darth Sidious den dunklen Sith Snoke. Zusammen mit ihm und der Stimme seines ehemaligen Schülers Darth Vader manipulierten sie den jungen Ben Solo, den letzten Abkömmling der Skywalker – Blutlinie. Ben Solo wandte sich schließlich der dunklen Seite der Macht zu und wurde zu Kylo Ren. Ihn sah Sidious als Erben für sein neues Imperium. Snoke begann Kylo Ren unter geheimer Aufsicht von Darth Sidious in die Lehren der dunklen Seite der Macht zu unterweisen. Die Galaxis hielt den Imperator nach dem Sieg über das Imperium für tot. Doch er zog im Geheimen seine Fäden um die völlige Macht über die gesamte Galaxis zu erlangen.

Nach der Schlacht von CRAIT sendete Darth Sidious – wieder als Imperator Palpatine einen drohenden Funkspruch durch die Galaxis. Er wollte damit Kylo Ren zu sich locken. Palpatine hatte Kylo zuvor so manipuliert, dass er Snoke tötete. Das war ein geplanter Test von Palpatine, den Kylo Ren in seinen Augen bestanden hatte und ihn zu einem würdigen Verbündeten Palpatines machte. Er bot Kylo Ren die Herrschaft über sein Sith-Imperium an, wenn er seine Enkeltochter Rey töten würde. Rey hatte sich von den Skywalker-Zwillingen Luke und Leia zu einer Jedi ausbilden lassen und gehörte somit zur hellen Seite der Macht. Rey verband mit Kylo Ren eine Machtverbindung. Von ihm erfuhr Rey ihre wahre Herkunft und von der Ermordung ihrer Eltern durch Palpatine. Kylo Ren entsagte der dunklen Seite der Macht und tötete Rey nicht.

Palpatine bot seiner Enkeltochter Rey auf EXEGOL den Thron der Sith an. Sie sollte Palpatine in einem alten Ritual töten, wobei sein Geist in Rey übergehen würde und damit alle Sith in ihr fortleben würden. Allerdings weigerte sich Rey, das Ritual zu vollziehen und stellte sich gemeinsam mit Kylo Ren gegen Palpatine. Rey und Kylo Ren bildeten eine Dyade der Macht. Nun versuchte der Imperator Rey und Kylo die Lebensenergie auszusaugen, um seine alte Gestalt und Stärke wiederzuerlangen. Er schaffte es mit riesigen Machtblitzen einen Großteil der Rebellenflotte zu vernichten. Diese hatte dank Rey den Weg nach EXEGOL gefunden. Da sich Rey gegen ihren Großvater gewandt hatte, war sie für ihn nutzlos geworden und er versuchte nun, sie zu töten. Mit seiner neugewonnenen Kraft kämpfte Palpatine  gegen seine Enkeltochter. In diesem finalen Kampf wurde der Imperator durch Rey mit den Lichtschwertern von Luke und Leia und mit der Hilfe aller verstorbenen Jedi endgültig vernichtet. Als Rey danach durch eine Schockwelle von Machtblitzen starb, übertrug ihr Kylo Ren, der wieder zu Ben Solo geworden war, seine ganze Lebensenergie und holte sie wieder zurück ins Leben. Sie teilten einen Kuss und kurze Zeit darauf verstarb Ben Solo, er wurde eins mit der Macht.

 

Quellen:

https://de.wikipedia.org/wiki/Figuren_aus_Star_Wars

https://jedipedia.fandom.com/wiki/Imperator

Buch: Star Wars „Lexikon der Helden, Schurken und Droiden“ (Aktualisierte Neuausgabe) von 2019 des DK-Verlages

Buch: Star Wars „Galaktische Abenteuer“ 10 spannende Geschichten (1. Auflage 2020)

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.