Luke Skywalker

Luke SkywalkerLuke Skywalker wurde 19 VSY (Vor der Schlacht von YAVIN) auf POLIS MASSA geboren und starb 34 NSY (Nach der Schlacht von YAVIN) auf AHCH-TO.

In den Episoden III bis IX ist Luke Skywalker zu erleben, sowie in den Serien „Star Wars Rebels“, „Die Mächte des Schicksals“ und „The Mandalorian“.

Er wurde als Sohn der Senatorin Padme Amidala und des Jedi-Ritters Anakin Skywalker geboren. Seine Zwillingsschwester war Prinzessin Leia Organa. Zudem war Luke Skywalker der Enkel von Shmi Skywalker Lars. Zur Zeit seiner Geburt war Lukes Vater Anakin Skywalker bereits zur Dunklen Seite der Macht gewechselt und der Sith-Lord Darth Vader geworden. Padme Amidala starb kurz nach der Geburt ihrer Kinder. Die beiden Jedi-Meister Obi-Wan Kenobi und Yoda wussten, dass Darth Vader versuchen würde, seine Kinder auf die dunkle Seite der Macht zu ziehen. Damit Darth Vader nichts von seinen Kindern erfahren konnte, wurden sie getrennt. Luke kam auf den Planeten TATOOINE und wurde von seinem Onkel Owen Lars und dessen Frau Beru aufgezogen. Seine Zwillingsschwester Leia wurde dem Senator Bail Organa anvertraut, der sie zum Planeten ALDERAAN brachte und sie dort aufzog. Sie wurde dadurch der privilegierten Adelsfamilie eingegliedert. Luke hingegen  wuchs als Feuchtfarmer auf und half seinem Onkel bei der Ernte. In dieser Zeit erwarb er zudem Fähigkeiten, Droiden zu reparieren und wie man in einer Wüste überleben kann. Allerdings wollte sein Onkel nicht, dass er eine Akademie besucht, sondern er sollte auf TATOOINE bleiben.

Als Luke die Droiden R2-D2 und C-3PO erwarb, sollte sich sein Leben vollständig ändern. Imperiale Soldaten waren auf der Suche nach den Droiden und töteten Lukes Onkel Owen und seine Tante Beru. Daraufhin wollte Luke TATOOINE verlassen. Er glaubte, keine Verwandten mehr zu haben. Auf dem Planeten lebte aber der Jedi Obi-Wan Kenobi, der bereits seit Lukes Geburt vorhatte, ihn auszubilden. Er vermutete, dass Luke der Auserwählte der Prophezeiung war. Nach der Enttäuschung seines ehemaligen Schülers Anakin Skywalker, der zur dunklen Seite der Macht gewechselt war, setzte Obi-Wan Kenobi nun seine ganze Hoffnung in Luke. Also wurde Luke mit 19 Jahren in die Lehren der Jedi eingewiesen.

Von Obi-Wan Kenobi erhält Luke das Lichtschwert seines Vaters.

 

In einem Kampf zwischen Darth Vader und seinem ehemaligen Lehrer Obi-Wan Kenobi tötete Darth Vader den Jedi-Ritter. Luke schloss sich der Rebellen-Allianz an. An der Schlacht von YAVIN war Luke direkt beteiligt und zerstörte mit einem gezielten Schuss den ersten Todesstern des Imperiums, indem er einen Torpedo direkt in den Lüftungsschacht feuerte. Nun erhielt Luke den Rang eines Kommandeurs in der Rebellen-Armee. Auf dem Eisplaneten HOTH diente er als Kundschafter einer Rebellen-Basis. Dank seiner Ausbildung und demzufolge den Kenntnissen der Macht, wurde er des Öfteren davor bewahrt, getötet zu werden.

Um die Rebellen aufzuspüren, sandte Darth Vader (der Vater von Luke) Spionagesonden aus. Mit deren Hilfe wurde die Rebellen-Basis auf HOTH entdeckt und von den Imperialen vernichtet. Glücklicherweise gelang vielen die Flucht. Auch Luke konnte entkommen und flog nach DAGOBAH, wie es ihm von dem Machtgeist Obi-Wans aufgetragen wurde. Hier lernte Luke den letzten lebenden Jedi-Meister Yoda kennen und begann seine letzte Ausbildung zum Jedi-Ritter. Allerdings brach er seine Ausbildung vorzeitig ab, um seine in Gefahr geratenen Freunde auf der Wolkenstadt BESPIN zu retten. Hier musste sich Luke nun zum ersten Mal Darth Vader stellen. Beim Lichtschwertduell siegte Darth Vader und schlug Luke seine rechte Hand ab. Danach offenbarte er Luke, dass er sein Vater ist. Luke schaffte es zu entkommen und erhielt, wie bereits sein Vater zuvor, eine künstliche Hand. Er kehrte in die verlassene Hütte von Obi-Wan Kenobi zurück nach TATOOINE, um ein neues Lichtschwert herzustellen.

Als er hörte, dass Han Solo von Jabba, dem Hutten gefangen gehalten wurde, eilte er ihm zu Hilfe. Gemeinsam mit Leia Organa, Lando Calrissian, Chewbacca, sowie den Droiden R2-D2 und C-3PO konnte er Han Solo wieder befreien. Nun flog Luke erneut nach DAGOBAH, um seine Ausbildung bei Yoda abzuschließen. Damit Luke ein wahrer Jedi-Ritter werden konnte, muss er sich abermals Darth Vader stellen, erklärte ihm Yoda. Nun erhielt er auch die Gewissheit, dass Darth Vader sein Vater ist. Der Geist von Obi-Wan offenbarte Luke zudem, dass  Leia Organa seine Zwillingsschwester ist. Im Alter von beinahe 900 Jahren starb der geschwächte Yoda und wurde eins mit der Macht.

Luke Skywalker war an der Zerschlagung der Verbrecher-Organisation „Schwarze Sonne“ und dem Tod von Prinz Xizor beteiligt. Weiterhin beteiligte Luke sich im Jahr danach an der Schlacht von ENDOR (Waldmond) und wirkte mit beim Sieg über den Imperator Palpatine. Luke stellte sich auf ENDOR seinem Vater Darth Vader und versuchte ihn zur hellen Seite der Macht zu ziehen. Doch Vader brachte Luke zum Imperator, der wiederum versuchte, Luke auf die dunkle Seite der Macht zu ziehen. Als es zum Duell zwischen Luke und seinem Vater kam erkannte der Imperator, dass der Wille des Jedi Luke zu stark war. Palpatine versuchte daraufhin Luke zu töten. Aber da rettete Darth Vader seinem Sohn das Leben und er warf den Imperator in den Reaktorschacht des Todessterns. Luke erkannte, dass in Darth Vader noch etwas Gutes war, wovon er immer überzeugt war. Allerdings wurde Darth Vader durch den Kampf gegen den Imperator so schwer verletzt, dass er in den Armen seines Sohnes Luke starb. Luke schaffte es, unmittelbar vor der Zerstörung des zweiten Todessterns mit seinem toten Vater in einer imperialen Raumfähre zu fliehen. Er bestattete seinen Vater nach Art der Jedi.

Einige Jahre später vernahm Luke den Ruf des Macht-sensitiven Kindes Grogu. Es hatte von TYTHON aus (einem alten Ort der Jedi) Verbindung mit überlebenden Jedi in der Galaxis aufgenommen. Daraufhin machte sich Luke auf den Weg zum Kreuzer des imperialen Moffs Gideon, um Grogu aus den Fängen der letzten Imperialen zu befreien. Er besiegte die imperialen Dunkeltruppen und nahm das Kind mit. Grogu wurde von Luke in die Lehren der Jedi eingewiesen. Luke gründete mithilfe der Neuen Republik einen Neuen Jedi-Orden. Hier bildete er Macht-sensitive Individuen zu Jedi aus.

Luke hatte früher seinen Neffen Ben Solo (Sohn von Leia Organa und Han Solo) ausgebildet und durch eine List des wiederbelebten Imperators an die dunkle Seite der Macht verloren. Als Ben Solo den im Aufbau befindlichen Jedi-Orden vernichtete, zog sich Luke in ein Exil auf den entlegenen Planeten AHCH-TO zurück. Hier ließ er sich in einem der ersten Jedi-Tempel nieder. Allerdings konnte ihn die Machtanwenderin Rey mithilfe von R2-D2 aufspüren. Rey versuchte alles, um Luke zu überreden, wieder den Weg der Jedi zu gehen. Als es ihr aber nicht gelang, verließ sie ihn wieder. Dennoch half Luke dem Widerstand, indem er mit der Fähigkeit der Machtprojektion Kylo Ren und die Erste Ordnung ablenkte. Als Illusion stellt er sich Kylo Ren gegenüber. Somit konnte der Widerstand fliehen. Luke fand durch diesen Kampf das persönliche Gleichgewicht wieder, sowie seinen Frieden. Danach starb Luke Skywalker und wurde eins mit der Macht.

Luke Skywalker war ein Pilot der Rebellen-Allianz und Soldat der Neuen Republik. Er wurde Jedi-Meister, der Gründer und Großmeister des Neuen Jedi-Ordens, sowie Vorsitzender des Hohen Jedi-Rats. Außerdem war Luke Skywalker Mitbegründer der Galaktischen Allianz und eine der bekanntesten historischen Persönlichkeiten während des Galaktischen Bürgerkrieges und in der Zeit danach.

 

Quellen:

https://de.wikipedia.org/wiki/Figuren_aus_Star_Wars#Luke_Skywalker

https://jedipedia.fandom.com/wiki/Luke_Skywalker

Buch: Star Wars „Lexikon der Helden, Schurken und Droiden“ (Aktualisierte Neuausgabe) von 2019 des DK-Verlages

Buch: Star Wars „Galaktische Abenteuer“ 10 spannende Geschichten (1. Auflage 2020)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.